Heimatverein Oedt e. V.
+49 (0) 2158 6315
Sie sind hier: Historisches > Mülhausen
24. 03. 2017

Historisches Mülhausen

Der Grefrather Ortsteil Mülhausen gehörte bis zur kommunalen Neugliederung 1970 zur Gemeinde Oedt. Mülhausen hat ca. 1300 Einwohner.

Zum Amt Oedt, das bis 1800 bestand, gehörte die Honschaft Unterbruch (das heutige Clörath) bis Hof Klapdohr in Schiefbahn, die Honschaft Hagen und das Kirchspiel Oedt, das in die Honschaft Auffeld und in die Honschaft Niederfeld unterteilt war. Die Grenze zwischen den beiden Honschaften Auffeld und Niederfeld verlief am Verwaltungshof der Abtei Gladbach, in unmittelbarer Nähe zur heutigen Oedter St. Vitus Kirche.
In der Mitte des heutigen Mülhausen stand früher die Kurfürstliche Mühle (Brauwers Mühle), die schon 1237 erwähnt wurde und noch bis ins 20. Jh. Bestand, und auf der wohl der Name Mülhausen zurückgeht.

 Weiterlesen...


Das Lazarett im Kloster

Verwundete Soldaten vor dem „Liebfrauenlazarett“ in Mülhausen während des ersten Weltkriegs.
Schwestern und Soldaten posierten 1943 in Mülhausen für ein gemeinsames Foto. Repro: Kurt Lübke

Am Volkstrauertag wird der Toten der beiden Weltkriege gedacht. In Grefrath-Mülhausen,wo sich während beider Weltkriege ein Lazarett befand, sind 98 Soldaten beerdigt. Die Geschichte wird im neuen „Heimatbuch des Kreises Viersen  2016“ aufgegriffen.

Weiterlesen  ...


Impressionen aus Mülhausen

Bootsfahrt auf der Niers
Dorfkirche
Müller und Esel
Kloster "Unserer Lieben Frau"
Klosterschule
Klosterinnenhof
Schule
Benediktiner-Kloster
Neersdommer Mühle
Alte Furt nach Grefrath